Auch frischgebackene Väter leiden unter postnataler Depression

Foto: Screenshot Pixabay

Im allgemeinen hört man das eher bei Frauen, die nach der Geburt an einer postnataler Depression leiden.

Veränderung der Situation

Viele Paare erleben nach der Geburt weitere Veränderungen, manche junge Familien ziehen in eine größere Wohnung oder ein Haus um und haben größere Summen in für die Babyausstattung usw. auf dem Radar. Nicht zu unterschätzen ist, dass das Leben sich plötzlich um 180 Grad dreht und für die meisten Frauen ist die Zeit der Schwangerschaft in der Regel ziemlich stressig – auch da viele nach wie vor bis zu sechs Wochen vor der Entbindung arbeiten müssen (§ 3 Abs. 1 Satz 2 MuSchG).

Während diese Krankheit bei Frauen anerkannt ist, ist sie bei frischgebackenen Vätern noch lange nicht anerkannt. Doch auch sie können von einer postnatalen Depression betroffen sein, auf „gentside.de“ weiterlesen (…)

Quelle: https://www.gentside.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen